Zum Seitenanfang

ADS/ADHS | Elternschulung im kbo-Kinderzentrum München

Die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADS/ADHS) ist heute eine der am häufigsten diagnostizierten Störungen im Kindes- und Jugendalter. Aufmerksamkeitsstörungen können mit und ohne Hyperaktivität auftreten (ADS/ADHS). Die Angaben zur Häufigkeit der betroffenen Kinder und Jugendlichen schwanken zwischen drei und 15 Prozent. Die Diagnose wird bei Jungen etwa drei bis neunmal häufiger gestellt als bei Mädchen. Die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörungen sind durch Beeinträchtigungen der Aufmerksamkeit, der Impulskontrolle und der Aktivität charakterisiert. Die Auffälligkeiten treten zumeist bereits vor dem 6. Lebensjahr auf. Dabei sind die einzelnen Lebensbereiche (Familie, Kindergarten, Schule und Gleichaltrigengruppe) häufig in unterschiedlicher Intensität betroffen. Neben den typischen Symptomen können weitere Auffälligkeiten wie aggressives Verhalten, oppositionelles Verhalten, Trotzverhalten, emotionale Störungen, Entwicklungs- und Schulleistungsstörungen, Angststörungen und Störungen des Sozialverhaltens auftreten. In der Folge kommt es häufig auch zu Störungen der Familienbeziehungen und der Interaktionen innerhalb der Familie.

Ziele und Inhalte der Schulung

  • Vertiefung des persönlichen Wissens über das Störungsbild und seine optimale Behandlung
  • Kenntnisse über Klassifizierung, Häufigkeit, Symptomatik und Differenzialdiagnostik
  • Vermittlung von Wissen über die Ursachen und die medizinischen Behandlungsmöglichkeiten
  • Kenntnisse über verschiedene psychologische Therapieansätze
  • Maßnahmen im Umgang mit psychosozialen Belastungen
  • Erarbeiten von Wissen über Stressbewältigungstechniken und Entspannungsverfahren
  • Austausch über Erziehungsstrategien und Möglichkeiten der Steigerung der Lebensqualität der einzelnen Familienmitglieder
  • Erfahrungsaustausch zwischen den Eltern

Ablauf

  • Die Veranstaltung umfasst zwei Module im Umfang von jeweils drei Stunden.
  • Das erste Modul beinhaltet medizinische Aspekte, das zweite befasst sich mit psychologischen Themen.
  • Die Kurse werden von einem Arzt und einer Psychologin durchgeführt.
  • Die Schulungen werden in Kleingruppen abgehalten.

Wie kann ich mich anmelden?

Telefon | 089 3068-5800