Zum Seitenanfang

Mundmotorik-Sprechstunde im kbo-Kinderzentrum München

In der Mundmotorik-Sprechstunde des kbo-Kinderzentrums München werden Kinder mit mundmotorischen / orofazialen Problemen untersucht. Es werden Therapievorschläge erarbeitet und die Eltern und / oder begleitenden Therapeuten beraten.

Worum geht es bei der orofazialen Diagnostik und Therapie?

Kinder mit neurologischen Krankheiten, z.B. mit Zerebralparese, mit Trisomie 21 oder anderen Syndromen haben oft auch mundmotorische / orofaziale Probleme: Trinkschwäche, Schluckstörungen, Ess- und Kaustörungen, Speichellaufen, Zungenvorschub, Artikulationsstörungen, Zahn- und Bissanomalien (die oft Folge jahrelanger oraler Fehlfunktionen sind) usw. 

Frühe Diagnostik und Therapie sind wichtig, damit die Verfestigung der genannten Fehlfunktionen und weitere unerwünschte Folgen verhindert oder vermindert werden können.

Diagnostische Möglichkeiten 

  1. Genaues Beobachten der Mund-Gesichts-Bewegungen beim Trinken, Essen, Speichelschlucken, Lachen, Sprechen usw.
  2. Fühlen des Gewebes im Mund-Gesichts-Halsbereich und probeweises Beeinflussen mit Therapieelementen, z. B. manueller Vibration.
  3. Untersuchung zeitweise im Konsil mit einer Kieferorthopädin.

Evtl. werden ergänzende diagnostische Maßnahmen (teilweise extern) veranlasst:

  1. Endoskopische Videodarstellung des Rachens und des Schluckens (FEES)
  2. Radiologische Videodarstellung des Mundes, Rachens und Schluckens (VFFS)

Therapeutische Möglichkeiten

  • Orofaziale Therapie im Castillo Morales®-Konzept (auch inklusive Gaumenplatten)
  • Konzepte nach Pörnbacher ® (Therapiekonzept, NEPA)
  • Padovan-Methode NFR®
  • Vojta, F.O.T.T.® (Facio-Orale-Trakt-Therapie) 
  • Myofunktionelle Therapie

Neben der orofazialen Therapie werden ggf. auch apparative Hilfsmittel zur Stimulation oder eine kieferorthopädische Regulation empfohlen. Denn bei vielen Patienten können auch funktionskieferorthopädische (herausnehmbare) Geräte zur Harmonisierung der Kieferstellung zueinander und somit indirekt zur Funktionsverbesserung beitragen, besonders in der Zeit des puberalen Wachstumsspurtes.

In der Mundmotorik-Sprechstunde wird ein auf den Patienten individuell angepasstes Therapiekonzept mit den Eltern besprochen und entwickelt.

Wie kann ich mich anmelden?

Telefon | 089 71009-320 (Sekretariat)